Pigmentausfall bei Himantoglossum adriaticum

Foto: Matthias Svojtka, 4.6.2014, in Wien

Himantoglossum hircinum und Himantoglossum robertianum gehören zu den häufigsten Orchideenarten im südlichen Europa. Immer wieder treten bei beiden Arten Pflanzen auf, deren Blüten das Anthocyan-Pigment fehlt. Diese Albiflora-Formen haben dann grün-weiße Blüten statt der Blüten mit rötlichen Streifen und Punkten.

Foto: Matthias Svojtka, 4.6.2014, in Wien

Matthias Svojtka von der Universität Wien hat auch bei der weitaus selteneren Adria-Riemenzunge, dem Himantoglossum adriaticum, anthocyanfreie Pflanzen beobachtet. “Auf diesem Himantoglossum-Fundort in der Unteren Lobau gibt es eine sehr große Population von ca. 40 – 60 Individuen freistehend auf einer Trockenwiese, stabil zeigen sich auch 1 bis 2 weiße Exemplare“, schreibt er zu diesen seinen Aufnahmen.

Foto: Matthias Svojtka, 4.6.2014, in Wien

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.