immer wieder schön: Gymnadenia conopsea f. albiflora

Eine zweite Bergwanderung im Corona-Jahr 2020 führt mich Anfang Juli in die Steiermark. Auf der Tauplitz-Alm gilt mein Interesse vor allem der Vielfalt an Nigritella-Arten. Zu den häufigsten Orchideen dieser Bergregion gehört die Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea). Sie blühen zu Hunderten auf Wiesen und Waldlichtungen. Auf dem Weg zum Lawinenstein (1965 m) fällt mir am 7. Juli schon von weitem eine weiß blühende Gymnadenia conopsea auf, mit einem lang gestreckten Blütenstand. Diese Art gehört zu den Orchideen, die häufiger weiß blühende Mutationen bilden. Dabei handelt es sich aber meist um einzelne Pflanzen.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.