Ophrys tenthredinifera

description

Sawfly Ophrys

Ophrys tenthredinifera is a small but vigorous plant with a height of 10 to 30 cm. The light green foliage leaves form a rosette. The lax inflorescence consists of 2 to 6 flowers. The sepals are spreaded and in most cases slightly directed backward. The triangular petals are much shorter. The labellum is rectangular to trapezoid with small protuberances at the base and a large appendage which is directed upwards.

Taxonomic discussion

The plant was first described by the German botanist Carl Ludwig von Willdenow (1765-1812) in his opus "Species Plantarum exhibentes plantas rite cognitas ad genera relatas cum differentiis specificis, nominibus trivialibus, synonymis selectis, locis naturalibus secundum systema sexuale digestas" (1805). The name refers to the pollinating sawflies (Tenthredinidae). The plants shown here belong to the var. neglecta which was also described as a special species Ophrys neglecta (by Filippo Parlatore in 1858).

White colour of flowers

Ophrys tenthredinifera is known for its intense flower colours. The sepals are pink to violet, the petals are mostly darker. The labellum has a dark brown to reddish brown centre surrounded by a yellowish brown zone. Plants with flowers who have no anthocyanine pigments are very rare. In those cases, the only remaining pigment is chlorophyll, granting the flowers a green colour. Roko Cicmir who has contributed the photos shown here wrote me: "Among 1000 plants (in the Southern Croatian region of Konavle) I have found 2 hypochromatic plants and know them for several years now."

Habitat, bloom and distribution

Ophrys tenthredinifera is a typical ophrys of the Mediterranean which can be found in light woods or on uncultivated grasslands. Bloom is from February to April.

Beschreibung

Wespenragwurz

Ophrys tenthredinifera ist eine kleine, aber kräftige Pflanze, die 10 bis 30 cm groß wird. Die hellgrünen Blätter bilden eine Rosette. Der lockere Blütenstand besteht aus zwei bis sechs Blüten. Deren Sepalen sind gespreizt und meist leicht nach hinten gerichtet. Die dreieckig geformten Petalen sind sehr viel kürzer. Die rechteckige bis trapezförmige Lippe hat kleine Höcker an der Basis und ein großes, nach oben gerichtetes Anhängsel.

Einordnung (Taxonomie)

Die Erstbeschreibung stammt von dem deutschen Botaniker Carl Ludwig von Willdenow (1765-1812) in seinem Werk "Species Plantarum exhibentes plantas rite cognitas ad genera relatas cum differentiis specificis, nominibus trivialibus, synonymis selectis, locis naturalibus secundum systema sexuale digestas" (1805). Der Name nimmt Bezug auf die befruchtenden Blattwespen Tenthredinidae. Die hier gezeigten Pflanzen gehören zur var. neglecta, die auch als eigene Art Ophrys neglecta (von Filippo Parlatore, 1858) beschrieben wurde.

Weiß blühende Form

Ophrys tenthredinifera hat besonders farbintensive Blüten. Die Sepalen sind rose bis violett, die Petalen sind meist etwas dunkler. Die Lippe hat ein dunkel- bis rötlich-braunes Zentrum, das von einer gelblich-braunen Randzone umgeben ist. Pflanzen mit Blüten ohne Farbpigmente sind sehr selten. In diesen Fällen ist das einzige verbliebene Pigment Chlorophyll, was der Blüte eine grünliche Farbe gibt. Roko Cicmir, der die hier gezeigten Fotos aufgenommen hat, schrieb mir: "Unter 1.000 Pflanzen (in der südkroatischen Region von Konavle) habe ich zwei hypochromatische Pflanzen gefunden, die ich nun schon seit mehreren Jahren kenne."

Biotope, Blütezeit und Verbreitung

Ophrys tenthredinifera ist eine typische Ragwurz des Mittelmeerraums, die in lockeren Wäldern oder auf landwirtschaftlich ungenutzten Wiesen zu finden ist. Die Blütezeit erstreckt sich von Februar bis April.