Ophrys aesculapii

description

Aesculapius Orchid

Ophrys aesculapii grows to a height of 15 to 40 cm. The inflorescence can develop up to 14 flowers. The elongate sepals and petals are spreaded. The almost undivided labellum is rounded.

Taxonomic discussion

The first scientific description was published by the Swiss botanist Jany Renz (Zur Kenntniss der griechischen Orchideen, 1928). In 1980, the Hungarian botanist Károly Rezsö Soó, following Jeffrey J. Wood, described the species as a subspecies of Ophrys sphegodes.

Hypochrome form

In its regular form the dark-brown labellum has a yellow edge and an elongate pattern in the form of the letter H. The sepals and petals are green, the lateral sepals may be reddish in their lower half. In the case of reduced or missing colour pigments, the labellum is totally yellow. This form is also documented by John and Gerry on their website about Orchids in Britain and Europe and by James Mast de Maeght.

Habitat, bloom and distribution

Ophrys aesculapii grows on meadows and in light forests of the Eastern Mediterranean, mainly in the Eastern part of the Peloponnes, up to 1000 m. Flowering is from March to May.

Beschreibung

Äskulap-Ragwurz

Ophrys aesculapii wird 15 bis 40 cm groß. Der Blütenstand ist mit bis zu 14 Blüten dicht besetzt. Die länglichen Sepalen und Petalen sind nach außen gestreckt, die nahezu ungeteilte Lippe ist rundlich.

Einordnung (Taxonomie)

Die erste wissenschaftliche Beschreibung stammt von dem Schweizer Botaniker Jany Renz (Zur Kenntniss der griechischen Orchideen, 1928). Der ungarische Botaniker Károly Rezsö Soó, in Anlehnung an Jeffrey J. Wood beschrieb die Art 1980 als Subspezies von Ophrys sphegodes.

Hypochrome Form

Die Lippe hat in der regulären Form einen gelben Rand auf dunkelbraunem Grund sowie eine langgezogene Zeichnung in der Form des Buchstabens H. Die Blütenbläter sind grün, bei den seitlichen Sepalen kann die unteren Hälfte rötlich sein. In der hypochromen Form ist die Lippe völlig gelb. Diese Form ist auch dokumentiert auf der Website von John und Gerry über Orchideen in Großbritannien und Europa sowie von James Mast de Maeght.

Biotope, Blütezeit und Verbreitung

Ophrys aesculapii wächst im östlichen Mittelmeerraum, vor allem im östlichen Teil des Peloponnes, auf Wiesen und in Wäldern, in einer Höhe bis 1.000 Metern. Die Blütezeit dauert von März bis Mai.