Neotinea ustulata

description

Burnt Orchid

This small plant plant with a height of 18 to 32 cm has 3 to 6 foliage leaves and 1 to 2 leaves enclosing the stem. The inflorescence carries up to 70 small flowers, each one only 5 to 7 mm long. They have a a scent of honey or vanilla. All sepals and the two upper petals form a closed hood. The labellum is deeply three-lobed with lateral lobes spreaded and a divided middle lobe. The spur is about half as long as the ovary and bent downwards.

Taxonomic discussion

Linné described the plant as Orchis ustulata in his opus Species plantarum (1753). The present name was given by Richard Bateman, Alec Pridgeon and Mark Chase in an artcle published in Lindleyana in 1997.

White colour of flowers

The variebility of this species is rather limited. The hood has a dark, red-brown colour on its outside, the labellum has dark crimson points on white ground. Albiflora forms are very rare.

Habitat, bloom and distribution

Neotinea ustulata is growing on grasslands, up to 2400 m, on calcareous soils. Bloom is from April to July. The plant can be found in many parts of Europe, especially in middle and southern regions.

Beschreibung

Brand-Knabenkraut

Die meist zierliche Pflanze wird 18 bis 32 cm groß. Sie hat am Grund 3 bis 6 Blätter und 1 bis 2 scheidige Stängelblätter. Der meist dicht besetzte Blütenstand besteht aus bis zu 70 kleinen Blüten, die nur 5 bis 7 mm groß werden. Sie duften nach Honig oder Vanille. Alle Sepalen und die beiden oberen Petalen bilden einen geschlossenen Helm. Die Lippe ist tief dreigeteilt, mit seitlich abstehenden Seitenlappen und einem geteilten Mittellappen. Der Sporn ist etwa halb so lang wie der Fruchtknoten und nach unten geneigt.

Einordnung (Taxonomie)

Linné beschrieb die Pflanze in seinem Werk Species plantarum (1753) als Orchis ustulata. Die Einordnung in die Gattung Neotinea geht auf Richard Bateman, Alec Pridgeon und Mark Chase zurück, die Beschreibung enthält ein Artikel, der 1997 in der Zeitschrift Lindleyana veröffentlicht wurde.

Weiß blühende Form

Die Variationsneigung dieser Art ist sehr begrenzt. Der Blütenhelm ist außen von einer teilweise sehr dunklen, rot-braunen Färbung. Die Lippe hat dunkel-purpurfarbene Punkte auf weißem Grund. Die Albiflora-Form ist sehr selten.

Biotope, Blütezeit und Verbreitung

Neotinea ustulata wächst auf Magerrasen mit meist kalkhaltigem Boden bis in eine Höhe von 2400 Metern. Die Blütezeit erstreckt sich von April bis Juli. Die Pflanze ist in vielen Teilen Europas zuhause, vor allem in der Mitte und im Süden.