Gymnadenia frivaldii

description

Frivald's orchid

Gymnadenia frivaldii is named after the Hungarian botanist Imre Frivaldszky von Frivald (1799-1870). The plant grows to a height of 10 to 30 cm. It has 3 to 7 foliage leaves which are broad-lanceolate. The inflorescence is rather short, but has 10 to 50 small flowers. They have a short shorter spur which is directed downwards. Petals and the middle sepal form a small hood. The lateral sepals are spreaded. The labellum is vaguely three-lobed and bent downwards.

Taxonomic discussion

The plant was first described by the German botanist August Heinrich Rudolf Grisebach (1814-1879) in Spicilegium florae rumelicae et bithynicae (1846) which was later precised by Ernst Georg Ludwig Hampe (1795-1880).

White colour of flowers

The flowers of Gymnadenia frivaldii are pale-rose. Plants with pure white flowers are rare.

Habitat, bloom and distribution

Gymnadenia frivaldii can be found on wetlands of the Balkan region, mostly in higher regions up to 2300 m. It flowers from June to August.

Beschreibung

Frivalds Händelwurz, Balkan-Händelwurz

Gymnadenia frivaldii ist benannt nach dem ungarischen Botaniker Imre Frivaldszky von Frivald (1799-1870). Die Pflanze wird 10 bis 30 cm groß und hat 3 bis 7 Laubblätter, die breit-lanzettlich sind. Der Blütenstand ist eher kurz und besteht aus 10 bis 50 Blüten. Sie haben einen kurzen, nach unten gerichteten Sporn. Petalen und das mittlere Sepal bilden einen kleinen Helm, die seitlichen Sepalen sind nach außen gestreckt. Die Lippe ist undeutlich dreigeteilt und an der Spitze nach unten gebogen.

Einordnung (Taxonomie)

Die Pflanze wurde zuerst von dem deutschen Botaniker August Heinrich Rudolf Grisebach (1814-1879) beschrieben, in seinem Werk Spicilegium florae rumelicae et bithynicae (1846), die gültige Fassung stammt von Ernst Georg Ludwig Hampe (1795-1880).

Weiß blühende Form

Die Blüten von Gymnadenia frivaldii sind hellrosa. Pflanzen mit rein weißen Blüten sind selten.

Biotope, Blütezeit und Verbreitung

Gymnadenia frivaldii wächst in Feuchtgebieten und Niedermooren auf dem Balkan, bevorzugt in höheren Regionen bis 2.300 Metern. Die Pflanze blüht von Juni bis August.