Anacamptis coriophora

description

Bug Orchid

Anacamptis coriophora is a slender and elegant plant with a height of 20 to 50 cm. The 4 to 7 foliage leaves are lanceolate, dark green and unspotted. The uppermost leave embraces the stem neatly. The inflorescence carries up to 40 flowers with a short spur. The two petals form a dense hood together with the sepals. The labellum is three-lobed and bent downwards.

Taxonomic discussion

In 1753, Linné described the plant as Orchis coriophora. Richard M. Bateman and others put the plant to the genus Anacamptis in 1997.

White colour of flowers

The flowers of Anacamptis coriophora are mostly purplish to dark red, sometimes with a touch of green. The edges of the labellum are darker than its centre. H. Kretzschmar, W.Eccarius and H. Dietrich (Die Orchideengattungen Anacamptis, Orchis, Neotinea. 2007) point to a rare apochrome variety lacking the red pigments so only the green colour is visible.

Habitat, bloom and distribution

Anacamptis coriophora lives on grassland, meadows and pastures, often on moderate wet grounds. Bloom is from May to July. Its main distribution is the Mediterranean with some endangered populations north of the Alps.

Beschreibung

Wanzen-Knabenkraut

Anacamptis coriophora ist eine schlanke, lang gestreckte Pflanze, die 20 bis 50 cm groß wird. Die 4 bis 7 Laubblätter sind lanzettförmig, dunkelgrün und ungefleckt. Das oberste Blatt umhüllt den Stängel. Der Blütenstand trägt bis zu 40 Blüten mit einem kurzen Sporn. Die beiden Petalen bilden mit den Sepalen einen geschlossenen Helm. Die Lippe ist dreigeteilt und nach unten geneigt.

Einordnung (Taxonomie)

1753 bestimmte Linné die Pflanze als Orchis coriophora. Richard M. Bateman und andere stellten die Pflanze 1997 zur Gattung Anacamptis.

Weiß blühende Form

Die Blüten von Anacamptis coriophora sind meist purpurn bis dunkelrot, manchmal mit etwas Grün dabei. Die Ränder der Lippe sind dunkler als die Mitte. H. Kretzschmar, W.Eccarius and H. Dietrich (Die Orchideengattungen Anacamptis, Orchis, Neotinea. 2007) weisen auf eine seltene apochrome Varietät hin, der die roten Pigmente fehlen, so dass nur die grüne Farbe sichtbar ist.

Biotope, Blütezeit und Verbreitung

Anacamptis coriophora wächst auf Wiesen, Weiden und Magerrasen, häufiger auf feuchtem Boden. Die Blütezeit erstreckt sich von Mai bis Juli. Das Hauptverbreitungsgebiet liegt im Mittelmeerraum, mit einigen gefährdeten Standorten nördlich der Alpen.