Anacamptis morio subsp. longicornu

Anacamptis morio subsp. longicornu
Photo: Holger Disse, 07/04/2006, bei Oliena/Sardinien

Langsporniges Knabenkraut

Im Unterschied zur Hauptart Anacamptis morio subsp. morio hat Anacamptis morio subsp. longicornu einen sehr langen Sporn, der steil nach oben gerichtet ist. Die Seitenlappen der Lippe sind etwas länger und nach unten geklappt. Der Mittellappen ist weiß mit purpurfarbenen Punkten.

Einordnung (Taxonomie)

1798 bestimmt Jean Louis Marie Poiret (1755-1834) die Pflanze als Orchis longicornis. Hermann Knoche erkannte die Verwandtschaft mit morio und beschrieb die Pflanze als Orchis morio ssp. longicornu (Flora Balearica, 1922). Richard M. Bateman u.a. stellten die Art dann zur Gattung Anacamptis, zunächst als Anacamptis longicornu. Schließlich änderten H. Kretzschmar, W. Eccarius and H. Dietrich dies zu Anacamptis morio ssp. longicornu.

Weiß blühende Form

Die Häufigkeit weiß blühender Pflanzen ist vermutlich ebenso hoch wie bei Anacamptis morio subsp. morio.

Biotope, Blütezeit und Verbreitung

Anacamptis morio subsp. longicornu wächst auf trockenem Magerrasen und auf Weiden mit Kalkboden, auf Sizilien, Sardinien und in Nordafrika. Die Blüte erstreckt sich von Februar bis Mai.